Unsere Einrichtung

Unsere Einrichtung:

 

Unsere Kindertageseinrichtung ist eine katholische Einrichtung in Trägerschaft der Katholischen Kirchengemeinde St. Ewaldi Dortmund.

Sie wurde am 16. Juni 1915 als Verwahranstalt mit 48 Kindern eröffnet, die damals von Ordensschwestern geleitet wurde.

Am 3. Oktober 1977 wurde dann ein neuer Kindergarten gebaut, der nach einem Kindergottesdienst der Gemeinde übergeben wurde.

Im Herbst 2011 erweiterten wir unsere Einrichtung durch einen Anbau für eine U3 Gruppe.

                  

Eingangsbereich/ Flur:

Von unserem Windfang aus gelangt man in einen großen, hellen und offenen Eingangsbereich. Dieser dient den Kindern als zusätzlicher Spiel- bzw. Bewegungsbereich, mit großen Schaumstoffbausteinen, Fahrzeugen und/oder einem Kinder-Kicker.

Auch findet hier einmal im Monat unser Elterncafé statt.

Gruppenflure:

Von der Eingangshalle geht es in den gruppeninternen Flur, der den Kindern als Garderobe sowie als weiterer Spielbereich zu Verfügung steht.

Waschraum:

Zu jedem Gruppenraum gehört ein separater Wasch– und WC-Raum mit zwei bis vier Handwaschbecken, Spiegeln, zwei Kinder-WCs, einer Hakenleiste für Wechselwäsche und Matschsachen sowie ein Gummistiefelwagen. Teilweise sind auch eine Wickelkommode und eine Dusche vorhanden.

Gruppenraum:

Hier werden die verschiedenen Spielbereiche je nach Thema und Situation gestaltet. In der Regel gibt es eine Hochebene mit Lese- und Puppenecke, einen Mal- und Basteltisch, einen Esstisch, verschiedene Konstruktions- und Gesellschaftsspiele, Puzzles und vieles mehr.

Gruppennebenraum:

 

Der Nebenraum dient in der Regel als Mehrzweckraum, indem die Kinder mit verschiedenen Materialien bauen und kreativ sein können. Auch wird dieser Raum für Rollenspiele, zum Tanzen und für andere Bewegungsangebote genutzt. Mindestens einmal monatlich bereiten die Kinder in der hier vorhandenen, kindgerechten Küchenzeile eine gemeinsame Mahlzeit zu.

Küche:

In der großen funktional ausgestatten Küche wird das Geschirr der Kinder gespült, der tägliche Obst und Gemüseteller für die einzelnen Gruppen zusammen gestellt, Essen für gemeinsame Mahlzeiten zubereitet und aufgeteilt.

Mehrzweckraum:

Der Mehrzweckraum wird von jeder Gruppe einmal wöchentlich zum Turnen genutzt. Es gibt hier unterschiedliche Materialien und Geräte, die u.a. zum Hüpfen, Springen, Schaukeln, Klettern, Balancieren einladen. Externe Therapeuten nutzen diesen Raum für zusätzliche Förderangebote. Auch findet hier mittags die musikalische Früherziehung und der „Maxi-Club“ sowie u.a.

Veranstaltungen wie Großelternnachmittage, Nikolaus- und/oder Adventsfeiern, interne Kindergottesdienste, gruppenübergreifendes Singen und unterschiedliche Workshops statt.

Schlafräume:

Die zwei vorhandenen Schlafräume werden vorwiegend in der Mittagszeit von den Kindern zum Schlafen genutzt. Einer der beiden Räume dient vormittags einmal monatlich unserer „Lese-Oma“ als Märchen- und Geschichtenraum.

Außengelände:

Das große Außengelände bietet viel Platz rund ums Haus für ganz unterschiedliche Aktivitäten der Kinder im Freien. Es gibt verschiedene Spielgeräte, wie Sandkasten und Sandspielzeug, Matschanlage, Klettergerüste, Turnstangen, Rutsche, Vogelnestschaukel, Kriechtunnel, Steinkreis, Kletterbäume, begehbares Labyrinth, Spielhäuser, viel Platz für Ballspiele, sowie verschiedene Fahrzeuge, Hüpftiere, ein kleines Obst- und Gemüsehochbeet und vieles mehr.

Seit Sommer 2015 freuen wir uns über unser neues Märchendorf.